Weihnachtsgrüsse

Zum kommenden vierten Advent wünscht der TTC allen Begeisterten des Plastikballes ein frohes und schönes Weihnachtsfest mit ganz viel Ruhe und Entspannung im Kreise der Familie und Freunden.
Weiterhin möchten wir noch auf das Neujahrsturnier am 05.01.2019 hinweisen. Spitzentischtennis von Spielern bis hin zur Sachsenliga wird diesmal in Mühlau geboten. 10 Uhr geht es los. Die Finalrunde startet gegen 14 Uhr.

Nachruf

Mit Bestürzung haben wir vom Tod unseres ehemaligen Vereinsmitgliedes Ingolf Metzler erfahren und sprechen seiner Familie und Angehörigen unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Hinrundenzwischenfazit

Die Hinrunde neigt sich dem Ende entgegen. Die erste Mannschaft ist aktuell Spitzenreiter und schielt erneut Richtung Bezirk. Sie steht gefestigt unter den TOP3 der Mittelsachsenliga.

70 Jahre Tischtennis in Mühlau sind Geschichte.

Bei den am letzten Samstag ausgetragenen drei Freundschaftsspielen anlässlich „70 Jahre TT in Mühlau“ spielten weniger die Ergebnisse die Rolle sondern das gemütliche Beisammensein. Nach der Ehrung von SP Pester, H.Müller, Berger und Stephan durch den Vorsitzenden K. Schönfeld duellierte sich die erste Mannschaft mit einer Auswahl der besten Damen bis hin zur Regionalliga Damen. Nach dem offiziellen Teil wurde frei trainiert und man lies den Abend bei einem gemütlichen Bierchen ausklingen.
Bedanken möchten wir uns hiermit auch für die übergebenen Glückwünsche und Geschenke in jeglicher Form.

Förderung der Nachwuchsarbeit

 

Die Firma Sportwerbung A. Dold aus Chemnitz führt in den nächsten Wochen eine Förderung für die Nachwuchsarbeit des TTC Mühlau e. V. im Ort durch. Hierbei geht es um den Vertrieb von Medien. Durch die Förderung wird unsere Nachwuchsarbeit mit neuen Trikots, Bällen und weiteren Sportartikeln unterstützt. Wir haben uns wie auch viele andere Vereine der Region von der Seriosität der Firma überzeugt und haben unsere Teilnahme an der Förderung bestätigt.

Kreismeister Senioren KMM

#KREISMEISTER der Seniorenmannschaften in der Klasse Ü40 bis Ü65 wurden gestern Olaf Panze zusammen mit Andreas Müller.

Herzlichen Glückwunsch!

erste Mannschaft (Rückblick 17/18)

Zu Saisonbeginn wurde für die erste Mannschaft des TTC das Primärziel Klassenerhalt mit dem Blick auf einen sicheren Mittelfeldplatz ausgegeben. Glücklicherweise kamen noch 1,5 Neuzugänge hinzu. Rückkehrer Silvio Popp und Frau Tereza verstärkten uns zur neuen Saison.

Beworben und gewonnen!

Nach der Ablehnung durch SMI und DTTB wird es wohl kommende Saison nichts mit der Bezirksklasse werden. Leider.
Glück gehabt haben wir dennoch.

Formstabil...

In den letzten Wochen bestätigen die Teams die Leistungen der laufenden Saison. Die Erste hatte lediglich ein Spiel, ein knappes 9:7 bei Saxonia Freiberg 4. Die zweite und dritte Mannschaft schafften den Klassenerhalt mit mehr oder weniger klaren Siegen gegen die Tabellennachbarn Penig 3 und Hartmannsdorf 6. Unterdessen feierte die Vierte gegen Herrenhaide 3 den dritten Saisonsieg und hat den Vorsprung auf das Schlusslicht Hartmannsdorf 8 auf drei Punkte ausbauen.

Spitzenreiter... Spitzenreiter... eh eh

Wenn die letzten 12 Spiele Festwochen waren... was zum Teufel ist in der letzten Punktspielwoche passiert?!? Derbytime, Spitzenspiel... TTC überrennt den Ligaprimus aus Burgstädt mit dem im Vorjahr landesligaspielenden Abrosimov.

Bann gebrochen...

Die erste Mannschaft schwebt weiter auf Erfolgskurs. Mit dem elften Sieg in Folge konnte man auch den Bann der Zschoppelshainer Höhle brechen und 10:5 gewinnen.

Erste rollt weiter...

Zwei Siege bei einer Niederlage standen letzte Woche auf der Habenseite des TTC`s. Nachdem die Zweite am Donnerstag bereits einen 10:4 Heimerfolg gegen Hartmannsdorf 4 feiern konnte, bezwang auch die Erste als temporärer Spitzenreiter der Mittelsachsenliga im Rückrundenspitzenspiel Oederan-Falkenau 5 mit 13:2. Jedoch war die Partie enger, als das hohe Endergebnis vermuten lässt. Viele enge Fünfsätzer gingen am Ende zu Gunsten der Mühlauer aus. Besonders Sportfreund Probst holte zweimal hohe Rückstände im Entscheidungssatz auf. Für die Dritte gab es gegen bei der Niederlage gegen den Tabellenführer der 1.Kreisklasse Hartmannsdorf 5 nichts zu holen.

Serie hält!

Am Wochenende gab es drei Punkte in der grauen Hölle zu bejubeln! Die Vierte holt zu hause einen Punkt gegen den Tabellenführer Lunzenau 3 und verlässt den letzten Tabellenplatz. Die Serie der Ersten geht weiter, erneut zweistellig (12:3) gegen Brand Erbisdorf. Bereits am Donnerstag bekam die Zweite ein 14:0 von Lunzenau geschenkt und die Dritte verlor 10:4 in Herrenhaide.

Erste plastifiziert Leisnig 13:2!

Auch zum Rückrundenstart schüttelt die Erste weiter die Verfolger ab. Nach dem 12:3 Auswärtserfolg bei Lichtenauer SC gelang auch der Auftakt zu hause. Den Tabellenvierten SV Leisnig deklassierten die Mühlauer auch Dank des Plastikballvorteiles klar mit 13:2. In den kommenden beiden Heimspielen gegen Brand-Erbisdorf und Oederan-Falkenau 5 gilt es den positiven Schwung mitzunehmen um weiter vom Aufstieg in den Bezirk träumen zu dürfen.

Beiträge 2018

Die Mitgliedsbeiträge sind bitte bis zum 01. März an das Vereinskonto

IBAN DE44870520001071000752

zu überweisen. 

Vollzahler - 50 € | Studenten - 25€ | Rentner - 25 € | Schüler - 20 €

Spitzenreiterbesieger

Der aktuelle Mühlauer Tischtennis Wahnsinn der ersten Mannschaft erhält eine grandiose Fortsetzung durch zwei weitere Heimerfolge. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten Lichtenau und die Tabellenführer aus Freiberg zuhause besiegt werden.

Dritter Heimsieg in Serie

Auch im dritten Heimspiel gegen SV Döbeln 3 gewinnt die Erste zweistellig und belegt dadurch aktuell Tabellenplatz 4. Den 3:0 Vorsprung aus den Doppeln konnte man erst in der zweiten Einzelrunde auf den 11:4 Endstand ausbauen. Döbelns Einser Rösler gewann beide Spiele gegen Mühlau, zudem verloren Probst gegen Schreiber und Müller gegen Schuster. Schönfeld und Schön blieben an diesem Tag ungeschlagen.
Diese Woche geht es freitags gegen Lichtenauer SV und samstags gegen den Tabellenführer Saxonia 4 mit zwei weiteren Heimspielen weiter. 

Laterne abgegeben, Pokalaus für Erste und Dritte

Die Dritte hat die rote Laterne abgegeben. Nach dem 9:5 Sieg gegen den Tabellensiebten Hartmannsdorf 6 überholte man den Gegner in der Tabelle sogar und sichert aktuell Platz 6. Beim Auswärtssieg punkteten Schönfeld (3,5) Anderssohn (3,5) Hohmann (1,5) und Panze (0,5). Mit diesem Wind im Rücken konnte man auch im Pokal überzeugen. Man konnte die Ligakonkurrenten Lunzenau 2 und Herrenhaide schlagen, unterlag aber final den zu starken Lichtenauern 1:4. Auch die Erste verpasste den Einzug ins Kreispokalfinale. Trotz Personalmangel konnte man dem späteren Finalisten Döbeln 3 Parolie bieten und unterlag knapp mit 3:4.