Trainingszeiten
Dienstags ab 19:00 Uhr
Donnerstags ab 17:15 Uhr

Ergebnisse
25.11.: SV Wacker Auerswalde 4 gegen TTC Mühlau 3
9 : 5
24.11.: TTC Mühlau gegen TSV Penig 2
8 : 6
23.11.: TTV Burgstädt 4 gegen TTC Mühlau 2
11 : 3
17.11.: TTC Mühlau 2 gegen SV 1920 Herrenhaide
7 : 7
12.11.: TTC Mühlau 3 gegen SPV Altmittweida 4
12 : 2
10.11.: TTC Mühlau 2 gegen TSV Hartmannsdorf 3
7 : 7

Ansetzungen & Termine
02.12. 19:00 Uhr: TV Hermsdorf 1897 gegen TTC Mühlau
03.12. 13:00 Uhr: TTC Mühlau 3 gegen SV Rochsburg 03 4
15.12. 19:30 Uhr: TTC Mühlau gegen HSG Mittweida 2
15.12. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 2 gegen MSV 1928 Ottendorf
18.12. 16:30 Uhr: Lichtenauer SC 5 gegen TTC Mühlau 3
12.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau gegen SG Zschoppelshain 2

 

Dritte auf Meisterschaftskurs...

Die Dritte stellt die Weichen Richtung Meisterschaft. In den beiden letzten Partien gegen Hartmannsdorf 6 und Niederlichtenau 5 zogen die Mannen um MannLei M.Müller weiter einsam ihre Kreise, feierten zwei Erfolge und bauten den Vorsprung auf fünf Punkte in der Tabelle aus.

Zweite siegt im Spitzenspiel!

Mittweida 2 gegen Mühlau 1 - 10:4

NiLi 3 gegen Mühlau 2 - 4:10

Die zweite Mannschaft feiert gegen die ersatzgeschwächten Niederlichtenauer der dritten Mannschaft einen 10:4 Auswärtserfolg. Mühlaus Schwachstelle an diesem Abend war Anderssohn, der neben Namens- und Doppelpartner Frank Schönfeld das Doppel und leider auch alle sein drei Einzel verlor.

Mühlau 3 gegen Herrenhaide 2 zu 0!

Dritte feiert 14:0 Kantersieg gegen Tabellenletzten SV Herrenhaide 2. In der Einzelbesetzung Lankes, A.Müller, Reichel und M.Müller ging es nach den zwei gewonnenen Doppeln von A.Müller/M.Müller und H.Müller/Weißbach nahtlos mit Siegen weiter. Ein Satzverhältnis von 42:6 sagt dabei alles aus.

Rochsburg 2 gegen Mühlau 3 - 2 : 12

Die Dritte Mannschaft feiert im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten Rochsburg einen in der Höhe nicht erwarteten 12:2 Erfolg. In der Besetzung Lankes, H.Müller, Reichel, H.Müller hatte der Tabellenzweite wie schon im Hinspiel keine echte Siegchance gegen den B-Pokalsieger. Lediglich Routinier H.Müller musste Schinke und Berger zum Sieg gratulieren.