1.Kreisliga
1.
TTC Mühlau
9:5
2.
SG Zschoppelshain 2
8:2
3.
HSG Mittweida 2
8:6
zum Team

2.Kreisliga
8.
TTV Burgstädt 6
4:10
9.
TTC Mühlau 3
3:9
10.
TTC Mühlau 2
2:10
zum Team

2. Kreisliga
8.
TTV Burgstädt 6
4:10
9.
TTC Mühlau 3
3:9
10.
TTC Mühlau 2
2:10
zum Team

2.Kreisklasse
1.
SG Zschoppelshain 4
12:2
2.
TTC Mühlau 4
12:2
3.
Hartmannsdorf 7
10:4
zum Team

Trainingszeiten
Dienstags ab 18:00 Uhr
Donnerstags ab 17:00 Uhr

Ansetzungen
28.11. 19:00 Uhr: SG Diethensdorf gegen TTC Mühlau
28.11. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 2 gegen SV Fortsch. Lunzenau
29.11. 19:30 Uhr: TTV Wittgensdorf 2 gegen TTC Mühlau 3
30.11. 13:00 Uhr: TTC Mühlau 4 gegen TSV Hartmannsdorf 7
05.12. 19:00 Uhr: SV Wacker Auerswalde gegen TTC Mühlau 3
05.12. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 2 gegen TSV Hartmannsdorf 3

Ergebnisse
21.11.: SV 1920 Herrenhaide 3 gegen TTC Mühlau 4
5 : 9
14.11.: TTC Mühlau gegen Döbelner SV Vorwärts 4
9 : 5
14.11.: TTC Mühlau 3 gegen TSV Penig 3
1 : 13
13.11.: TTV Burgstädt 6 gegen TTC Mühlau 2
8 : 6
11.11.: TSV Penig 4 gegen TTC Mühlau 4
3 : 11
09.11.: TTC Mühlau 4 gegen TTV Burgstädt 8
9 : 5

Zweite sichert den "Aufstieg"

Die zweite Mannschaft konnte im Rennen um die Aufstiegsplätze weiter Boden gut machen. Nach den zwei 13:1 Siegen gegen Hartmannsdorf 5 und Herrenhaide 1 belegt Tabellenplatz drei. Die zwei Einzelniederlagen fuhren Dittrich gegen Wündrich und Lankes gegen Hohmann ein.

Erste landet dritten Sieg in Folge!

Die erste Mannschaft schlägt den Tabellenführer zu Hause deutlich mit 11:3. Den Mannen um MannLei Schön gelang gegen die ohne Schöniger angetretenen Diethensdorfer der dritte Sieg in Folge.

Erste mit Kantersieg gegen Rochsburg 1

Den starken Wurstkonsum am Vorabend im Vergleich der zweiten und dritten Mannschaft merkte man der Ersten am Folgetag im Testspiel gegen Rochsburg 1 nicht an :-).

Hinrundenfazit II: Zweite auf Aufstiegsrang

Die zweite Mannschaft startete in der 2.Kreisklasse wie schon im Vorjahr holprig in die Saison. Besonders die Niederlage beim Tabellenvorletzten Herrenhaide 2 schmerzte. In Summe liegt man jedoch auf den angestrebten fünften Tabellenplatz, der durch die Ligenumstrukturierung für den Aufstieg genügt. Andersohn (16:8), F.Schönfeld(10:8), Dittrich(9:12) und Lankes (5:4) hatten die meisten Einsätze und waren auch die Erfolgreichsten. 

Mühlau 1 klettert in der Tabelle

Am Doppelauswärtsspieltag ging es Donnerstag zuerst zum Tabellenführer Oberlichtenau 1. Mit Max Müller gab man dem Nachwuchs erneut die Chance sich zu zeigen und zu lernen.

Erste mit Punkt in Hermsdorf

Im Auswärtsspiel gegen Hermsdorf gelang der ersten Mannschaft der erste Punktgewinn der Saison. Am Ende kann man den Spielbericht recht kurz fassen. Man gewann alle Spiele gegen schwächer einzustufenden Hermsdorfer auf Position drei und vier, dazu das Doppel gegen Diese. Die Chance auf einen Auswärtssieg bestand jedoch auch. Schön verlor nach 2:0 Satzführung leider gegen den clever agierenden Müller. Am Ende somit ein gerechte Punkteteilung. Im zweiten Spiel der Woche verlor man erwartungsgemäß bei der vierten Vertretung vom Oberligisten TTV Burgstädt. Lediglich Probst gegen Kaiser und Schön gegen R.Köllner und Kaiser konnten hier punkten. Die Burgstädter gewannen somit 11:3.

erwartetes Pokalaus auch die Erste

Mit der rotierenden Besetzung S.Müller, J.Schön, Probst und Lankes ging es nach Wittgensdorf. In den ersten beiden Partien gegen Mittweida 2 und Wittgensdorf rechnete man sich wenig aus. Am Ende waren es zwei 0:4 Niederlagen, die zumindest gegen Mittweida nicht so hoch ausfallen musste. Im dritten und letzten Spiel des Tages gewann man mit 4:2 gegen KöWi 1 mit Nötzold, Weidner und Modaleck. Nach der Doppelniederlage von Probst/Lankes brachten Schön und Müller mit Siegen über Nötzold und Weidner Mühlau in Front. Leider glich Modaleck zum 2:2 mit dem Sieg über Lankes aus. In der zweiten Einzelrunde bezwang Müller nach wechselhafter Leistung Nötzold mit 3:2. Schön sicherte den Sieg über ein 3:0 gegen Modaleck. Am Nachbartisch hatte in der Zwischenzeit Lankes seinen 2:0 Satzrückstand gegen Weidner ausgeglichen; Spielabruch da es eh nicht mehr in die Wertung kam.

1. Kreisklasse: TTC Mühlau 2 gegen Mittweida 4 - 5:9

Unsere „Alten Herren“ konnten am vergangenen Spieltag wieder in Stammbesetzung antreten. Gegen den Tabellennachbarn HSG Mittweida 4 mussten endlich mal wieder Punkte eingefahren werden, um nicht im Tabellenkeller zu verharren. Nach längerer Zeit wurden beide Doppel gewonnen. Danach konnte sich Mühlau nach Siegen von Berger und Müller 4:1 absetzen. Doch dann riss der Spielfaden – sieben Einzelniederlagen in Folge brachten das Team auf die Verliererstrasse. Es stand nun 4:8. Lediglich Sportfreund Stephan gelang noch eine Resultatsverbesserung. Endstand war 5:9 aus Mühlauer Sicht. Mit 1:7 Punkten ist man nun Tabellenletzter. Pechvogel der Begegnung war Sportfreund Schmidt. Er verlor seine drei Einzel allesamt 2:3.

Berger(1,5), Stephan(1,5), H.Müller(1,5), Schmidt(0,5)

3. Kreisklasse/W: Zschoppelshain 3 gegen TTC Mühlau 4 - 7:7

Die 4.Mannschaft holt nach 16 Niederlagen in Folge den ersten Punkt. Im Auswärtsspiel gegen Zschoppelshain 3 feierte die Vierte den ersten Punktgewinn seit der Neugründung vor anderthalb Jahren. Nach den Doppeln stand es 1:1 Unentschieden. Kastendeich/Eiserbeck gewannen dabei gegen Kiechle/Baumann mit 3:1. Die erste Einzelrunde endete 3:1 für die Zschoppelshainer, die ihrerseits nun mit 4:2 führten. Die zweite Einzelrunde endete Unentschieden. Eiserbeck gewann auch sein zweites Einzel gegen Kiechle und Weißbach überraschend gegen Baumann. Neuer Spielstand 6:4 für Zschoppelshain. Zu Beginn der letzten Einzelrunde verlor Weißbach gegen Morgner und alle dachten das war’s. Jedoch steckten die Anderen drei nicht auf. Zuerst gewann Kastendeich mit 3:1 gegen Kiechle. Danach folgten zwei Krimis. Schneider gewann mit 16:14 im Entscheidungssatz gegen Baumann. Nun musste Eiserbeck im letzten Spiel gewinnen um das Unentschieden zu sichern. Gegen den in der Vorsaison 3 Klassen höherspielenden Zschoppelshainer Sturm waren jedoch alle positiv überrascht. Eiserbeck holte den 2:0 Satzrückstand auf und gewann am Ende verdient mit 3:2. Am Ende stand ein 7:7 und ein Satzverhältnis von 29:22 zu Gunsten der Zschoppelshainer auf dem Spielformular. Klasse weiter so!!
Kastendeich(1,5), Schneider(1), Eiserbeck(3,5), Weißbach(1)

Menü