1.Kreisliga
2.
HSG Mittweida 2
10:6
3.
TTC Mühlau
9:7
4.
SG Diethensdorf
9:7
zum Team

2.Kreisliga
7.
Hartmannsdorf 4
6:10
8.
TTC Mühlau 2
4:12
9.
TTV Burgstädt 6
4:12
zum Team

2. Kreisliga
8.
TTC Mühlau 2
4:12
9.
TTV Burgstädt 6
4:12
10.
TTC Mühlau 3
3:13
zum Team

2.Kreisklasse
1.
TTC Mühlau 4
14:2
2.
SG Zschoppelshain 4
13:3
3.
Hartmannsdorf 7
10:6
zum Team

Trainingszeiten
Dienstags ab 18:00 Uhr
Donnerstags ab 17:00 Uhr

Ansetzungen
12.12. 19:30 Uhr: TTC Mühlau gegen SG Zschoppelshain 2
12.12. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 3 gegen TSV Hartmannsdorf 3
12.12. 19:30 Uhr: SV 1920 Herrenhaide 4 gegen TTC Mühlau 4
13.12. 19:30 Uhr: SV Rochsburg 03 gegen TTC Mühlau 2
16.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau gegen TSV Erlau 2
16.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 3 gegen TTC Mühlau 2

Ergebnisse
05.12.: TTC Mühlau 2 gegen TSV Hartmannsdorf 3
9 : 5
05.12.: SV Wacker Auerswalde gegen TTC Mühlau 3
11 : 3
30.11.: TTC Mühlau 4 gegen TSV Hartmannsdorf 7
14 : 0
29.11.: TTV Wittgensdorf 2 gegen TTC Mühlau 3
14 : 0
28.11.: TTC Mühlau 2 gegen SV Fortsch. Lunzenau
4 : 10
28.11.: SG Diethensdorf gegen TTC Mühlau
10 : 4

Hinrundenzwischenfazit

Die Hinrunde neigt sich dem Ende entgegen. Die erste Mannschaft ist aktuell Spitzenreiter und schielt erneut Richtung Bezirk. Sie steht gefestigt unter den TOP3 der Mittelsachsenliga.

erste Mannschaft (Rückblick 17/18)

Zu Saisonbeginn wurde für die erste Mannschaft des TTC das Primärziel Klassenerhalt mit dem Blick auf einen sicheren Mittelfeldplatz ausgegeben. Glücklicherweise kamen noch 1,5 Neuzugänge hinzu. Rückkehrer Silvio Popp und Frau Tereza verstärkten uns zur neuen Saison.

Beworben und gewonnen!

Nach der Ablehnung durch SMI und DTTB wird es wohl kommende Saison nichts mit der Bezirksklasse werden. Leider.
Glück gehabt haben wir dennoch.

Formstabil...

In den letzten Wochen bestätigen die Teams die Leistungen der laufenden Saison. Die Erste hatte lediglich ein Spiel, ein knappes 9:7 bei Saxonia Freiberg 4. Die zweite und dritte Mannschaft schafften den Klassenerhalt mit mehr oder weniger klaren Siegen gegen die Tabellennachbarn Penig 3 und Hartmannsdorf 6. Unterdessen feierte die Vierte gegen Herrenhaide 3 den dritten Saisonsieg und hat den Vorsprung auf das Schlusslicht Hartmannsdorf 8 auf drei Punkte ausbauen.

Spitzenreiter... Spitzenreiter... eh eh

Wenn die letzten 12 Spiele Festwochen waren... was zum Teufel ist in der letzten Punktspielwoche passiert?!? Derbytime, Spitzenspiel... TTC überrennt den Ligaprimus aus Burgstädt mit dem im Vorjahr landesligaspielenden Abrosimov.

Bann gebrochen...

Die erste Mannschaft schwebt weiter auf Erfolgskurs. Mit dem elften Sieg in Folge konnte man auch den Bann der Zschoppelshainer Höhle brechen und 10:5 gewinnen.

Erste rollt weiter...

Zwei Siege bei einer Niederlage standen letzte Woche auf der Habenseite des TTC`s. Nachdem die Zweite am Donnerstag bereits einen 10:4 Heimerfolg gegen Hartmannsdorf 4 feiern konnte, bezwang auch die Erste als temporärer Spitzenreiter der Mittelsachsenliga im Rückrundenspitzenspiel Oederan-Falkenau 5 mit 13:2. Jedoch war die Partie enger, als das hohe Endergebnis vermuten lässt. Viele enge Fünfsätzer gingen am Ende zu Gunsten der Mühlauer aus. Besonders Sportfreund Probst holte zweimal hohe Rückstände im Entscheidungssatz auf. Für die Dritte gab es gegen bei der Niederlage gegen den Tabellenführer der 1.Kreisklasse Hartmannsdorf 5 nichts zu holen.

Serie hält!

Am Wochenende gab es drei Punkte in der grauen Hölle zu bejubeln! Die Vierte holt zu hause einen Punkt gegen den Tabellenführer Lunzenau 3 und verlässt den letzten Tabellenplatz. Die Serie der Ersten geht weiter, erneut zweistellig (12:3) gegen Brand Erbisdorf. Bereits am Donnerstag bekam die Zweite ein 14:0 von Lunzenau geschenkt und die Dritte verlor 10:4 in Herrenhaide.

Erste plastifiziert Leisnig 13:2!

Auch zum Rückrundenstart schüttelt die Erste weiter die Verfolger ab. Nach dem 12:3 Auswärtserfolg bei Lichtenauer SC gelang auch der Auftakt zu hause. Den Tabellenvierten SV Leisnig deklassierten die Mühlauer auch Dank des Plastikballvorteiles klar mit 13:2. In den kommenden beiden Heimspielen gegen Brand-Erbisdorf und Oederan-Falkenau 5 gilt es den positiven Schwung mitzunehmen um weiter vom Aufstieg in den Bezirk träumen zu dürfen.

Menü