1.Kreisliga
1.
SG Zschoppelshain 2
15:7
2.
TTC Mühlau
13:7
3.
SG Sitten
13:9
zum Team

2.Kreisliga
5.
Hartmannsdorf 3
9:13
6.
TTC Mühlau 2
9:13
7.
Hartmannsdorf 4
8:14
zum Team

2. Kreisliga
8.
TTV Burgstädt 6
8:14
9.
SV Rochsburg 03
8:14
10.
TTC Mühlau 3
3:19
zum Team

2.Kreisklasse
1.
TTC Mühlau 4
17:3
2.
SG Zschoppelshain 4
15:5
3.
TTV Wittgensdorf 3
12:8
zum Team

Trainingszeiten
Dienstags ab 18:30 Uhr
Donnerstags ab 17:00 Uhr

Ansetzungen
27.01. 19:30 Uhr: TSV Penig 3 gegen TTC Mühlau 2
30.01. 19:00 Uhr: SV Wacker Auerswalde 5 gegen TTC Mühlau 4
30.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau gegen TSV Penig 2
30.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 3 gegen SV Fortsch. Lunzenau
04.02. 19:00 Uhr: SG Sitten gegen TTC Mühlau
06.02. 19:00 Uhr: SV Fortsch. Lunzenau 4 gegen TTC Mühlau 4

Ergebnisse
25.01.: TTC Mühlau 4 gegen SG Zschoppelshain 4
8 : 6
23.01.: TTC Mühlau 2 gegen TSV Hartmannsdorf 4
8 : 6
22.01.: TTV Burgstädt 6 gegen TTC Mühlau 3
12 : 2
17.01.: TTV Wittgensdorf 3 gegen TTC Mühlau 4
7 : 7
16.01.: TTC Mühlau gegen TSV Erlau 2
8 : 6
09.01.: TTC Mühlau 3 gegen TTC Mühlau 2
2 : 12

Saisonabschluss nach Maß

Drei Spiele in Folge gewonnen und am Ende klar die Klasse gehalten – die Erste spielt nächstes Jahr wieder Mittelsachsenliga.

Dritte muss in die Relegation

Die dritte Mannschaft beendet die Saison auf Platz 2 und profitiert von der planmäßigen Niederlage der Sechsten von Burgstädt beim Tabellenführer Lunzenau.

Saisonziele erreicht...

Die erste Mannschaft hat das Saisonziel Klassenerhalt geschafft. Nach dem knappen 9:7 Heimsieg gegen Zschoppelshain folgte am Tag darauf ein überraschender 10:5 Auswärtserfolg gegen ersatzgeschwächte Erlauer.

Bezirkspokal der Kreispokalsieger

Im Bezirkspokal der Kreispokalsieger belegten die Mannen des TTC Mühlau Platz 3. Nach der 2:4 Pleite im ersten Spiel gegen TTF Riesa gelang ein knapper 4:3 gegen die SG Wurgwitz. Im abschließenden Spiel gegen den Bezirkspokalsieger TTC Elbe Dresden 6 unterlag man schon wie gegen Riesa mit 4:2. Reichel mit fünf Einzelsiegen war Mühlaus erfolgreichster Akteur.

Bilder: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.832814860197234.1073741848.198699883608738

Die Niederlichtenauer Halle...

Nachdem die Zweite und Erste jeweils die zweite und erste Mannschaft von Niederlichtenau in deren Halle bezwingen konnten, legte die Dritte binnen einer Woche den dritten Mühlauer Sieg in Nili hin. Beim 9:5 Auswärterfolg punkteten Schönfeld(3,5), Anderssohn(2), M.Müller(1,5) und Dittrich(2).

Erste holt zweiten Saisonsieg...

Im Duell der Abstiegsduellanten zwischen Niederlichtenau 1 und Mühlau 1 verlief bis zum 3:8 aus Sicht der Mühlauer alles prima. Nur das Doppel Schön/F.Schönfeld unterlag gegen Steiger/Kunz sowie Müller gegen Kaminski und F.Schönfeld gegen Steiger. Nachdem Pöttrich und Müller mit zwei Siegen die zweite Einzelrunde eröffneten, verpasste man den Deckel zu zumachen. In einem qualitativ hochwertigen Entscheidungsdoppel veletzte sich im Entscheidungssatz beim Stand von 5:5 der Einser von NiLi schwer und man verließ mit einem faden Beigeschmack die Halle als „Sieger“. Wir wünschen SP Kaminski gute Besserung. Mit nun nur noch einen Punkt Rückstand auf die Niederlichtenauer und der Schwächung für die restlichen Spiele steigen die Mühlauer Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Die zweite Mannschaft hatte in gleicher Halle montags zuvor die zweite Mannschaft von Niederlichtenau nach 2:0 Doppelrückstand noch mit 10:4 besiegt. In der kommenden Woche kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den Tabellenersten Rochsburg 1. Nachdem die Dritte die Tabellenführung an Lunzenau abgegeben hat, leistete man sich diese Woche gegen deren zweiten Mannschaft eine unnötige 9:5 Heimniederlage.

SONNTAG 20.03.16 - Bezirkspokal der Kreispokalsieger in der Mühlauer Turnhalle. 

 

Bittere TT-Woche...

Die Endspielwochen der ersten Mannschaft laufen weiter erfolglos. Gegen den Tabellenvierten Altmittweida lag man nach den Doppeln bereits 1:2 zurück. In der ersten Einzelrunde teilte man sich die Punkte (Oben 2:0, Mitte 0:2, Hinten 1:1).

Erste FLOP... Zweite und Dritte TOP!

Gegen den Tabellendritten Wittgensdorf gelang der Ersten kein Befreiungsschlag. Nach den Doppeln lag man zwar 2:1 in Front, konnte den Vorsprung aber nicht halten. Pöttrich spielte gewohnt sicher mit 2,5 Punkten, Müller nach Zwangspause desolat, Reichel zweimal im Fünften verloren - 2:0 Satzführung gegen Vogel nicht genutzt, Schön zwei knappe Dinger verloren, Schönfeld 1,5 Punkte und Jistel hinten formverbessert mit Siegen gegen den Ballmarkierer Kreutziger waren die Akteure der unnötigen Auswärtniederlage. Stehste hinten drin, läuft eben nichts zusammen!

Mit zwei Kantersiegen untermauern derweil die zweite und dritte Mannschaft ihre Tabellenplätze. Die Zweite kam bei Oberlichtenau 2 mit einem 12:2 Auswärtserfolg im Gepäck nach Hause, parallel schickte die Dritte im Abschiedsspiel von Andre Reichel Falkenau 7 mit 13:1 nach Hause.

Festsetzen in oberen Gefilden...

Während die erste Mannschaft spielfrei war, geben die anderen beiden Teams weiter mächtig Gas. Besonders der zweiten Mannschaft gelingt aktuell so Gut wie Alles. Im Spiel gegen Ottendorf revanchierte man sich für die 9:5 Hinspielniederlage mit einem deutlichen 13:1 Erfolg und klettert in der Tabelle auf Tabellenrang drei. Die dritte Mannschaft hält ihre Verfolger weiter auf Abstand. In dem Eispalast in Herrenhaide ging man zwar mit 2:0 nach den Doppeln in Führung, musste am Ende mit dem 7:7 Unentschieden zufrieden sein.

Menü