1.Kreisliga
1.
SG Zschoppelshain 2
15:7
2.
TTC Mühlau
13:7
3.
SG Sitten
13:9
zum Team

2.Kreisliga
5.
Hartmannsdorf 3
9:13
6.
TTC Mühlau 2
9:13
7.
Hartmannsdorf 4
8:14
zum Team

2. Kreisliga
8.
TTV Burgstädt 6
8:14
9.
SV Rochsburg 03
8:14
10.
TTC Mühlau 3
3:19
zum Team

2.Kreisklasse
1.
TTC Mühlau 4
17:3
2.
SG Zschoppelshain 4
15:5
3.
TTV Wittgensdorf 3
12:8
zum Team

Trainingszeiten
Dienstags ab 18:30 Uhr
Donnerstags ab 17:00 Uhr

Ansetzungen
27.01. 19:30 Uhr: TSV Penig 3 gegen TTC Mühlau 2
30.01. 19:00 Uhr: SV Wacker Auerswalde 5 gegen TTC Mühlau 4
30.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau gegen TSV Penig 2
30.01. 19:30 Uhr: TTC Mühlau 3 gegen SV Fortsch. Lunzenau
04.02. 19:00 Uhr: SG Sitten gegen TTC Mühlau
06.02. 19:00 Uhr: SV Fortsch. Lunzenau 4 gegen TTC Mühlau 4

Ergebnisse
25.01.: TTC Mühlau 4 gegen SG Zschoppelshain 4
8 : 6
23.01.: TTC Mühlau 2 gegen TSV Hartmannsdorf 4
8 : 6
22.01.: TTV Burgstädt 6 gegen TTC Mühlau 3
12 : 2
17.01.: TTV Wittgensdorf 3 gegen TTC Mühlau 4
7 : 7
16.01.: TTC Mühlau gegen TSV Erlau 2
8 : 6
09.01.: TTC Mühlau 3 gegen TTC Mühlau 2
2 : 12

Trainingszeiten

In den Oktoberferien findet aufgrund der Hallenrenovierung kein Training statt. Die Mitglieder sind in den Trainingszeiten zur Unterstützung jeglicher Art aufgerufen. Details erfahrt ihr über den Vereinsvorsitzenden.

Ergebnisse der Woche

HSG Mittweida 2 gegen TTC Mühlau - 9 : 7 
Reichel (1,5) Müller (1,5) Schön (1) K.Schönfeld (1,5) Probst (1) Dr. L.Schönfeld (0,5)

SV Rochsburg 03 2 gegen TTC Mühlau 3 - 5 : 9
Anderssohn (2) H.Müller (1) Dittrich (1) Panze (1) kampflos (4)

TTV Burgstädt 8 gegen TTC Mühlau 4 - 6 : 8
Dr. L.Schönfeld (3,5) A.Richter (1,5) Kaufmann (0) Weißbach(2) B.Müller (1)

Erste startet mit Kantersieg....

Die Mannschaft der Woche ist zweifelsohne die Erste. Mit einem 12:3 Sieg gegen ersatzgeschwächte Erlauer Gäste war so nicht zu rechnen. Die Zweite zeigte diese Woche wieder einmal zwei Gesichter – Auswärts schwach – zu Hause näher dran – verlor man dennoch auch das zweite Heimspiel knapp mit 6:8 gegen Mitaufsteiger Rochsburg. Etwas enttäuschend war der Auftritt der Dritten gegen Hartmannsdorf – hier hatte man einen Sieg eingeplant. Die „jungen“ nicht ganz so „wilden“ der Vierten verloren zwar Ihre Partie mit 4:10 mussten aber auch Ihren besten Spieler der Ersten opfern. Bei ihrer Premiere zeigten sie eine akzeptable Leistung in der MannLei Weißbach mit zwei Einzelerfolgen bester Mühlauer der Partie war.

erste Pokalrunde

Die erste Mannschaft schaffte als Titelverteidiger des A-Pokal souverän gegen Altmittweida 2 (4:1) und Mittweida 3 (4:1) den Einzug in die nächste Pokalrunde. Wir wünschen Uwe Schönberner schnelle und beste Genesung. Die Zweite hatte formal keine Chance aufs Weiterkommen und sah als "Anschwitzen" für die Saison. Die beiden anderen Teams traten beim B-Pokal nicht an.

Saisonauftakt

In zwei Wochen starten die Mannschaften des TTC`s in die neue Saison. Zu Beginn geht es für die erste und zweite Mannschaft im A-Pokal um den Einzug in die nächste Zwischenrunde. Währenddessen verzichten die dritte und auch die neuformierte vierte Mannschaft auf einen Einsatz im B-Pokal und steigen eine Woche später in den regulären Ligabetrieb ein.
Termine lest ihr rechts.

Kleiderkammer geöffnet

Trainingsanzüge ab morgen 19 Uhr erhältlich...

Sachsencup 2016

An allen drei Spieltagen waren die Mühlauer TT-Cracks in Burgstädt an den Platten. Freitag zum Mitternachts-2er-Turnier scheiterten die Mühlauer gegen Spieler aus dem Bezirk jeweils in den Vorrundengruppen. Samstags belegte Annicka Richter im U14 -Turnier Platz sieben. Beim kreisoffenen C-Turnier am Sonntag belegte Klaus Schönfeld Platz 3 und sicherte sich damit eine der begehrten Würste. Im bestbesetzten Turnier am Wochenende dem S-Turnier verteidigte Alexander Flemming Zweitligaspieler vom TV 1879 Hilpoltstein seinen Titel bereits zum 7.ten Mal. Daran konnte auch Herrmann Mühlbach, sein Ligakonkurrent vom TTC indeland Jülich im Finale nichts ändern.

mehr Bilder hier: https://www.facebook.com/ttcmuehlau/photos/?tab=album&album_id=888658247946228

Saisonrückblick erste Mannschaft

In Summe war es für die zweite Saison in der höchsten Liga des Kreises eine erfolgreiche Saison. Der Klassenerhalt schien zwischenzeitlich außer Reichweite – am Ende setzte man auch ohne Pöttrich die „Wirkungstreffer“ und profitierte auch vom Schwächeln der Gegner. Höhepunkt war sicherlich der Sieg im A-Pokal im Januar und die damit verbundene Teilnahme am Bezirkspokal der Kreispokalsieger. Im Saisonverlauf zeigte sich einmal mehr, dass immer eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Sieg benötigt wird. Neben Pöttrich (7:1) zeigten besonders die Akteure des oberen und mittleren Paarkreuz (Reichel (16:16), Schön (14:14) und S.Müller (12:18)) tolle Leistungen. K. Schönfeld (8:12), Jistell (6:14) und Richter (8:18) spielten verletzungsbedingt hinter den selbst gesteckten Zielen. In den Doppeln zeigte man sich stark formverbessert, schloss bilanziell im Vergleich zu den Vorjahren mit 26:26 sehr gut ab.

 

Saisonrückblick zweite Mannschaft

Die zweite Mannschaft steckte sich vor der Saison das ambitionierte Ziel Platz 3. Nach der durchwachsenen Hinrunde, in der man nicht immer auf das Stammpersonal zurückgreifen konnte, belegte man dennoch Platz 4. In einer ausgeglichenen Staffel hatte man nur 3 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz aber auch nur 4 Rückstand auf die Tabellenspitze. Mit einer Doppelumstellung gelangen dem Team 11(!) Siege in Folge. So konnte man die schwächelnden Konkurrenten Burgstädt 5, Wittgensdorf 2 und Rochsburg 1 einholen und am Ende sogar Meister der 2.Kreisliga werden. Somit schlägt man im nächsten Jahr nun in der 1.Kreisliga auf. Mit Platz zwei durch André Probst (40:8), Platz vier durch Andreas Müller (37:11), Platz neun durch Markus Lankes (34:20) und Platz 13 durch Frank Schönfeld (30:18) ist der Stammvierer auch in der Einzelauswertung Spitze. Gekrönt wird dies mit Platz eins in der Doppelauswertung durch Probst/Schönfeld.

Saisonrückblick dritte Mannschaft

Die Vorzeichen vor der Saison sahen besser aus wie die Saison am Ende verlief. Nach der Hinrunde stand man mit zwei Punkten Vorsprung auf Staffelfavorit Lunzenau 1 an der Tabellenspitze. Nach dem Abgang von A.Reichel zu Beginn der Rückrunde konnte der Platz an der Sonne zum Saisonende nicht behauptet werden. Am Ende belegt man dennoch Platz zwei und konnte den Aufstieg in der Relegation in die 2.Kreisliga besiegeln. Aus jener 2.Kreisliga schaffte die zweite Mannschaft dieses Jahr ebenfalls den Aufstieg - dazu nächste Woche mehr. Im Pokal scheiterte die Dritte im Halbfinale am späteren B-Pokalsieger SG Erdmannsdorf 2. Unter den TOP 6 der Einzelbilanzen landeten A.Reichel (27:3) und Dr. L.Schönfeld(34:14) während der Rest im Sog der Zwei bilanziell nicht überzeugte. Wir wünschen André in seiner neuen Heimat bei TTV "blau-gelb" Marienberg viel Erfolg.

Menü