Mittelsachsenliga
2.
Lichtenauer SC
18:6
3.
SV Leisnig 90
17:7
4.
TTC Mühlau
12:12
5.
TTVG 4
7:17
6.
TTV Wittgensdorf
6:18
TTlive

2.Kreisliga
1.
TTV Burgstädt 5
31:5
2.
TTC Mühlau 2
31:5
3.
Hartmannsdorf 3
26:10
4.
SV Rochsburg 03
25:11
5.
BSC Motor Rochlitz
17:19
TTlive

1.Kreisklasse
1.
Lunzenau
35:1
2.
TTV Burgstädt 7
21:15
3.
TTC Mühlau 3
21:15
4.
SV Auerswalde 2
19:17
5.
Hartmannsdorf 6
17:19
TTlive

2.Kreisklasse
5.
SG Zschoppelshain 4
20:16
6.
Lichtenauer SC 5
19:17
7.
TTC Mühlau 4
18:18
8.
SV Auerswalde 5
10:26
9.
Hartmannsdorf 8
9:27
TTlive

Erste holt zweiten Saisonsieg...

Im Duell der Abstiegsduellanten zwischen Niederlichtenau 1 und Mühlau 1 verlief bis zum 3:8 aus Sicht der Mühlauer alles prima. Nur das Doppel Schön/F.Schönfeld unterlag gegen Steiger/Kunz sowie Müller gegen Kaminski und F.Schönfeld gegen Steiger. Nachdem Pöttrich und Müller mit zwei Siegen die zweite Einzelrunde eröffneten, verpasste man den Deckel zu zumachen. In einem qualitativ hochwertigen Entscheidungsdoppel veletzte sich im Entscheidungssatz beim Stand von 5:5 der Einser von NiLi schwer und man verließ mit einem faden Beigeschmack die Halle als „Sieger“. Wir wünschen SP Kaminski gute Besserung. Mit nun nur noch einen Punkt Rückstand auf die Niederlichtenauer und der Schwächung für die restlichen Spiele steigen die Mühlauer Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Die zweite Mannschaft hatte in gleicher Halle montags zuvor die zweite Mannschaft von Niederlichtenau nach 2:0 Doppelrückstand noch mit 10:4 besiegt. In der kommenden Woche kommt es nun zum Spitzenspiel gegen den Tabellenersten Rochsburg 1. Nachdem die Dritte die Tabellenführung an Lunzenau abgegeben hat, leistete man sich diese Woche gegen deren zweiten Mannschaft eine unnötige 9:5 Heimniederlage.

SONNTAG 20.03.16 - Bezirkspokal der Kreispokalsieger in der Mühlauer Turnhalle. 

 

Bittere TT-Woche...

Die Endspielwochen der ersten Mannschaft laufen weiter erfolglos. Gegen den Tabellenvierten Altmittweida lag man nach den Doppeln bereits 1:2 zurück. In der ersten Einzelrunde teilte man sich die Punkte (Oben 2:0, Mitte 0:2, Hinten 1:1).

Erste FLOP... Zweite und Dritte TOP!

Gegen den Tabellendritten Wittgensdorf gelang der Ersten kein Befreiungsschlag. Nach den Doppeln lag man zwar 2:1 in Front, konnte den Vorsprung aber nicht halten. Pöttrich spielte gewohnt sicher mit 2,5 Punkten, Müller nach Zwangspause desolat, Reichel zweimal im Fünften verloren - 2:0 Satzführung gegen Vogel nicht genutzt, Schön zwei knappe Dinger verloren, Schönfeld 1,5 Punkte und Jistel hinten formverbessert mit Siegen gegen den Ballmarkierer Kreutziger waren die Akteure der unnötigen Auswärtniederlage. Stehste hinten drin, läuft eben nichts zusammen!

Mit zwei Kantersiegen untermauern derweil die zweite und dritte Mannschaft ihre Tabellenplätze. Die Zweite kam bei Oberlichtenau 2 mit einem 12:2 Auswärtserfolg im Gepäck nach Hause, parallel schickte die Dritte im Abschiedsspiel von Andre Reichel Falkenau 7 mit 13:1 nach Hause.

Festsetzen in oberen Gefilden...

Während die erste Mannschaft spielfrei war, geben die anderen beiden Teams weiter mächtig Gas. Besonders der zweiten Mannschaft gelingt aktuell so Gut wie Alles. Im Spiel gegen Ottendorf revanchierte man sich für die 9:5 Hinspielniederlage mit einem deutlichen 13:1 Erfolg und klettert in der Tabelle auf Tabellenrang drei. Die dritte Mannschaft hält ihre Verfolger weiter auf Abstand. In dem Eispalast in Herrenhaide ging man zwar mit 2:0 nach den Doppeln in Führung, musste am Ende mit dem 7:7 Unentschieden zufrieden sein.

Festsetzen in oberen Gefilden...

Während die erste Mannschaft spielfrei war, geben die anderen beiden Teams weiter mächtig Gas. Besonders der zweiten Mannschaft gelingt aktuell so Gut wie Alles. Im Spiel gegen Ottendorf revanchierte man sich für die 9:5 Hinspielniederlage mit einem deutlichen 13:1 Erfolg und klettert in der Tabelle auf Tabellenrang drei. Die dritte Mannschaft hält ihre Verfolger weiter auf Abstand. In dem Eispalast in Herrenhaide ging man zwar mit 2:0 nach den Doppeln in Führung, musste am Ende mit dem 7:7 Unentschieden zufrieden sein.

Nun auch Derbysieger..

Die Derby-Woche Mühlau gegen Hartmannsdorf geht mit zwei Siegen klar an den TTC. Am Mittwoch setzte sich die Zweite mit 9:5 gegen Hartmannsdorf 3 durch. Besonders die Doppelumstellungen zu Beginn der Rückrunde tragen dabei die ersten Früchte. Mit dieser geschlossenen Mannschaftleistung kann der Blick eher nach oben in der Tabelle gerichtet werden. Einen Tag später gewann die Dritte mit 10:4 gegen die fünfte Garnitur von Hartmannsdorf. Mit zwei „Nassen“ Differenz vor dem Spieltag konnte man etwas Abstand zu einem Konkurrenten um die Tabellenführung gewinnen. Nächste Woche gilt es auch gegen Herrenhaide einen weiteren Mitstreiter um Platz 1 auf Abstand zu halten und damit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg zu realisieren.

Nun auch Derbysieger..

Die Derby-Woche Mühlau gegen Hartmannsdorf geht mit zwei Siegen klar an den TTC. Am Mittwoch setzte sich die Zweite mit 9:5 gegen Hartmannsdorf 3 durch. Besonders die Doppelumstellungen zu Beginn der Rückrunde tragen dabei die ersten Früchte. Mit dieser geschlossenen Mannschaftleistung kann der Blick eher nach oben in der Tabelle gerichtet werden. Einen Tag später gewann die Dritte mit 10:4 gegen die fünfte Garnitur von Hartmannsdorf. Mit zwei „Nassen“ Differenz vor dem Spieltag konnte man etwas Abstand zu einem Konkurrenten um die Tabellenführung gewinnen. Nächste Woche gilt es auch gegen Herrenhaide einen weiteren Mitstreiter um Platz 1 auf Abstand zu halten und damit einen großen Schritt in Richtung Aufstieg zu realisieren.

Beiträge 2016

 

 

Die Mitgliedsbeiträge sind bitte bis zum 01. März an das Vereinskonto

IBAN DE44870520001071000752

zu überweisen. 

Vollzahler - 50 € | Studenten - 25€ | Rentner - 25 € | Schüler - 20 €

Kreispokalsieger 15/16!!

Der neue Kreispokalsieger 15/16 ist der TTC Mühlau. Nach dem Hinrundenverlauf und der Ansetzung nach sollte es ein Entscheidungsspiel Oberlichtenau gegen Waldheim werden. Die Mühlauer waren  eigentlich klarer Aussenseiter. Mit Joker Pöttrich gelang aber an diesem Abend die erhoffte Überraschung. Nach dem 4:1 Sieg über SV Oberlichtenau folgte ein knapper 4:2 Erfolg über Waldheim.  (->  Bilder )

Menü