Saisonrückblick erste Mannschaft

In Summe war es für die zweite Saison in der höchsten Liga des Kreises eine erfolgreiche Saison. Der Klassenerhalt schien zwischenzeitlich außer Reichweite – am Ende setzte man auch ohne Pöttrich die „Wirkungstreffer“ und profitierte auch vom Schwächeln der Gegner. Höhepunkt war sicherlich der Sieg im A-Pokal im Januar und die damit verbundene Teilnahme am Bezirkspokal der Kreispokalsieger. Im Saisonverlauf zeigte sich einmal mehr, dass immer eine geschlossene Mannschaftsleistung zum Sieg benötigt wird. Neben Pöttrich (7:1) zeigten besonders die Akteure des oberen und mittleren Paarkreuz (Reichel (16:16), Schön (14:14) und S.Müller (12:18)) tolle Leistungen. K. Schönfeld (8:12), Jistell (6:14) und Richter (8:18) spielten verletzungsbedingt hinter den selbst gesteckten Zielen. In den Doppeln zeigte man sich stark formverbessert, schloss bilanziell im Vergleich zu den Vorjahren mit 26:26 sehr gut ab.